Zum Inhalt
Abteilung Zerspanung

Se­bas­ti­an Michel M.Sc.

Kontakt

Anschrift

Institut für Spanende Fertigung
Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund
Baroper Straße 303
44227 Dort­mund

Büro

MB III Raum 2.027

Telefon

0231 755-4859

E-Mail

sebastian.micheltu-dortmundde

Portrait von Sebastian Michel © ISF

Aufgabenbereiche

  • Einlippen- und Wendeltiefbohren
  • BTA-Tief­bohren
  • CFK Bearbeitung
  • Werkzeugentwicklung und -optimierung

Weitere In­for­ma­ti­onen

Özkaya, E.; Michel, S.; Biermann, D.
Chip formation simulation and analysis of the mechanical loads during micro single-lip deep hole drilling of Inconel 718 with varying cooling lubricant pressure
Production Engineering Research and Development , (2021), doi: 10.1007/s11740-021-01021-x

Biermann, D.; Meijer, A.; Michel, S.
Optimierung zerspanender Prozesse in kleinsten Dimensionen
maschinenbau - Das Schweizer Industriemagazin, (2019) 5, S. 18-21, ISSN 2297-0053

Biermann, D.; Meijer, A.; Krebs, E.; Michel, S.; Jaeger, J.
Neue Ent­wick­lungen für den produktiven Ein­satz von Hartmetallwerkzeugen in kleinsten Dimensionen
37. Hagener Symposium, 29.11.-30.11. 2018 Hagen, Pulvermetallurgie - neue He­raus­for­de­run­gen und neue Wege, Hrsg.: Danninger, H.; Sigl, L.; Broeckmann, C., Heimdall Verlag, (2018), S. 135-155

Michel, S.; Biermann, D.
Analysis of the laser drilling process for pilot holes in complex shaped components
Procedia CIRP, 74 (2018), S. 398-402, doi: 10.1016/j.procir.2018.08.156

Özkaya, E.; Michel, S.; Biermann, D.
Kurze Späne beim Tief­bohren: Wendeltiefbohren, nichtrostender, austenitischer Stahl, Modellierung und Simulation
WB Werkstatt + Betrieb, (2018) 5, S. 30-34, ISSN 0043-2792

Biermann, D.; Michel, S.
Mikrotiefbohren mit Laserpilotbohrungen - Laserbohrungen als Anbohrführung für das Tief­bohren bei anspruchsvollen An­bohr­situationen
wt Werkstattstechnik on­line, 108 (2018) 1/2, S. 74-78

Michel, S.; Biermann, D.
Am An­fang ist das Licht
WB Werkstatt + Betrieb, (2018) 1/2, S. 64-67

Özkaya, E.; Michel, S.; Biermann, D.
Experimental studies and FEM simulation of helical-shaped deep hole twist drills
Production Engineering Research and Development, 12 (2018) 1, S. 11-23, ISSN 0944-6524 , doi: 10.1007/s11740-017-0779-7

Kirschner, M.; Michel, S.; Berger, S.; Biermann, D.; Debus, J.; Braukmann, D.; Bayer, M.
In situ chip formation analyses in micro single-lip and twist deep hole drilling
International Journal of Advanced Manufacturing Technology, 95 (2018) 5-8, S. 2315-2324, doi: 10.1007/s00170-017-1339-1

Kirschner, M.; Michel, S.; Berger, S.; Biermann, D.
Adaption of the Tool Design in Micro Deep Hole Drilling of Difficult-To-Cut Materials by High-Speed Chip Formation Analyses
7. WGP-Jahreskongress, 5.-6. Okto­ber 2017, Aachen, Hrsg.: Schmitt, R.; Schuh, G., Apprimus Verlag, ISBN 978-3-86359-555-5, (2017), S. 29-36

Özkaya, E.; Michel, S.; Biermann, D.
Strömungsanalyse der Kühlschmierstoffverteilung in der Kontaktzone beim Wendeltiefbohren
DIAMOND BUSINESS, 4 (2017), S. 30-37, ISSN 1619-5558

Michel, S.; Bathe, T.; Iovkov, I.; Biermann, D.; Kuhle, B.; Kanitz, A.; Esen, C.
Laser based surface and post coating treatment of cutting tools
Proceedings of Lasers in Manufacturing, 26.6.-29.6. 2017, Mün­chen, Hrsg.: Overmeyer, L.; Reisgen, U.; Ostendorf, A.; Schmidt, M, (2017)

Biermann, D.; Kirschner, M.; Michel, S.
Mikro­einlippen­tief­bohren bei anspruchsvollen An­bohr­situationen
Unter Span, 1 (2017), S. 23, ISSN 2365-7006

Biermann, D.; Iovkov, I.; Özkaya, E.; Michel, S.; Metzger, M.
Green manufacturing by the efficient use of resources and process integration
International Conference on Green Manufacturing (ICGM2019), 15th June 2019, Nanjing, China

Biermann, D.; Nickel, J.; Bathe, T.; Oezkaya, E.; Michel, S.; Fuß, M.; Metzger, M.
Ein­satz neuer Me­tho­den zur Werk­zeug- und Prozessentwicklung
VDI-Fachtagung - Präzisions- und Tief­bohren aktuell 2019, 27. - 28.03.2019, Dort­mund

Michel, S.; Oezkaya, E.
Zusammenspiel von Ex­peri­ment und Simulation bei der Wei­ter­ent­wick­lung von Wendeltiefbohrern
VDI-Fachtagung - Präzisions- und Tief­bohren aktuell 2019, 27. - 28.03.2019, Dort­mund

Michel, S.; Biermann, D.
Analysis of the laser drilling process for pilot holes in complex shaped components
10th CIRP Conference on Photonic Technologies (LANE 2018), 03 - 06.09.2018, Fürth, Deutsch­land

Biermann, D.; Özkaya, E.; Michel, S.
Ent­wick­lungen zur Ver­bes­se­rung der KSS Ver­sor­gung bei anspruchsvollen Zerspanprozessen
KSS-Seminar West, 05.04.2018, Dort­mund

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Von der A1

Vom Autobahnkreuz Dort­mund/Unna auf die A44 Rich­tung Dort­mund, diese geht in die B1 über. Ausfahrt Dort­mund-Dorstfeld, Rich­tung Uni­ver­si­tät (weiter siehe Karte).

Von der A 45

Ausfahrt Dort­mund-Eichlinghofen, Rich­tung Uni­ver­si­tät (weiter siehe Karte).

Alternativ kön­nen Sie sich die Anfahrt auch berechnen lassen: Google Maps.

Anreise mit der Bundesbahn bis Dort­mund oder Bochum Hbf.

Ab Dort­mund Hbf mit der S1 Rich­tung Düsseldorf bis zur Haltestelle Dort­mund Uni­ver­si­tät (7 Minuten Fahrzeit).

Ab Bochum Hbf mit der S1 Rich­tung Dort­mund bis zur Haltestelle Dort­mund Uni­ver­si­tät (14 Minuten Fahrzeit).

Die S-Bahn fährt in beide Richtungen regelmäßig alle 20 Minuten. Von der S-Bahn Haltestelle aus mit der H-Bahn (Haltestelle S-Uni­ver­si­tät) bis zur Haltestelle Cam­pus Süd (1 Station, fährt im 10 Minuten-Takt).

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund

Mit dem Taxi zur TU Dort­mund, Cam­pus Süd (min. 20 Min und 30,- EUR) (siehe Karte)

Vom Flughafen Düsseldorf

Mit der S-Bahn Linie S1 Rich­tung Dort­mund bis Haltestelle Dort­mund-Uni­ver­si­tät (ca. 90 Min). Von hier mit der H-Bahn Rich­tung Cam­pus Süd oder Eichlinghofen (fährt alle 10 Min) bis Cam­pus Süd (ca. 3 Min)

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan