Zum Inhalt
Banner mit Überschrift Zerspanen im modernen Produktionsprozess: Fachgespräch zwischen Industrie und Hochschule vom 30.03.22 bis 31.03.22
Portrait von Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Dirk Biermann © ISF
Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Dirk Biermann: Leiter des Instituts für Spanende Fertigung

Im Umfeld einer sich stetig wandelnden Region entwickelt sich seit 1972 in Dortmund einer der führenden Forschungsstandorte auf dem Gebiet der Produktionstechnik. Durch die fortlaufende Orientierung an Zukunftsthemen trägt das Institut für Spanende Fertigung seit fast 50 Jahren zu Wissenschaft und Innovation bei. Dazu leistet der Dialog mit Vertretern aus dem Forschungs- und Industrieumfeld einen entscheidenden Beitrag.

 

Den Rahmen der in dieser Zeit gewachsenen Tradition der Fachgespräche möchten wir nutzen, um mit Ihnen unser Institutsjubiläum zu feiern und auf 50 Jahre wissenschaftliche Forschung im Bereich der spanenden Fertigungsverfahren zurückzublicken. Neben Fachvorträgen zu Forschungs- und Anwendungsthemen am Puls der Zeit werden wir Ihnen praktische Einblicke in an unserem Institut entwickelte Technologien und Prozesse bieten. Wir möchten selbstverständlich die Gelegenheit nutzen mit Ihnen auf ein halbes Jahrhundert Institut für Spanende Fertigung anstoßen.

Einfarbige Fläche ohne Farbe
Einfarbige Fläche ohne Farbe
Unterschrift von Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Dirk Biermann
Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Dirk Biermann
50 Jahre ISF Logo mit verschiedenen zeitlichen Logos vom ISF


Organisation

Wir würden uns freuen Sie bei unserer Jubiläumstagung persönlich begrüßen zu dürfen. Bis dahin stehen wir Ihnen bei Fragen und für detaillierte Informationen zur Veranstaltung gerne zur Verfügung:

Institut für Spanende Fertigung (ISF)
Technische Universität Dortmund
Baroper Straße 303
44227 Dortmund
Tel.: 0231 755-2784
Fax: 0231 755-5141
E-Mail: 50jahre.isf.mbtu-dortmundde
Webseite: http://www.50jahre-isf.de/

 

 


Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Von der A1

Vom Autobahnkreuz Dortmund/Unna auf die A44 Richtung Dortmund, diese geht in die B1 über. Ausfahrt Dortmund-Dorstfeld, Richtung Universität (weiter siehe Karte).

Von der A 45

Ausfahrt Dortmund-Eichlinghofen, Richtung Universität (weiter siehe Karte).

Alternativ können Sie sich die Anfahrt auch berechnen lassen: Google Maps.

Anreise mit der Bundesbahn bis Dortmund oder Bochum Hbf.

Ab Dortmund Hbf mit der S1 Richtung Düsseldorf bis zur Haltestelle Dortmund Universität (7 Minuten Fahrzeit).

Ab Bochum Hbf mit der S1 Richtung Dortmund bis zur Haltestelle Dortmund Universität (14 Minuten Fahrzeit).

Die S-Bahn fährt in beide Richtungen regelmäßig alle 20 Minuten. Von der S-Bahn Haltestelle aus mit der H-Bahn (Haltestelle S-Universität) bis zur Haltestelle Campus Süd (1 Station, fährt im 10 Minuten-Takt).

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund

Mit dem Taxi zur TU Dortmund, Campus Süd (min. 20 Min und 30,- EUR) (siehe Karte)

Vom Flughafen Düsseldorf

Mit der S-Bahn Linie S1 Richtung Dortmund bis Haltestelle Dortmund-Universität (ca. 90 Min). Von hier mit der H-Bahn Richtung Campus Süd oder Eichlinghofen (fährt alle 10 Min) bis Campus Süd (ca. 3 Min)

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan